Möglichkeiten Fotos und Videos auf dem Fernseher zu zeigen

Die vielen Fotos und Videoclips, die sich auf der Speicherkarte der Kamera oder im digitalen Speicher des Smartphones befinden, werden auf den kleinen Displays dieser Geräte betrachtet. Sind diese Aufnahmen auf dem PC übertragen worden, gibt es viele Möglichkeiten mit den Aufnahmen zu arbeiten und diese ansprechend zu präsentieren. Fotos und Videoclips vom Smartphone und der Digitalkamera lassen sich aber auch auf dem Fernseher ansehen. Einige Möglichkeiten stehen dafür zur Verfügung.

Smartphone und Digital-Kamera mit dem Fernseher verbinden
Aktuelle Smartphones verfügen über einen Micro-HDMI-Ausgang, über dem der Akku aufgeladen und eine Verbindung zum PC hergestellt wird. Flachbildfernseher verfügen über verschiedene Anschlüsse und Steckplätze, zudem auch ein HDMI Anschluss gehört. Das Verbindungs-Kabel enthält an einem Ende einen Micro-HDMI-Anschluss und am anderen Ende einen HDMI-Anschluss. Mit einem HDMI-Adapter lassen sich nicht passende Kabel kombinieren.

Bei der Digitalkamera funktioniert dieses Prinzip ebenso, wie beim Verbinden des Smartphones mit dem Flachbildfernseher. Ist die Digitalkamera oder das Smartphone angeschlossen, muss nur noch der richtige Eingang auf dem Fernseher bestimmt werden.

Die auf den Geräten vorhandenen Aufnahmen werden nach dem Verbinden auf den Fernseher sichtbar und lassen sich als Diashow abspielen.

USB-Stick für den Fernseher
Eine sehr einfache Möglichkeit Videoclips und Bilder auf den Bildschirm zu bringen, ist der USB-Anschluss. Für diese Möglichkeit werden die Aufnahmen zunächst auf den PC übertragen. Anschließend werden die gewünschten Bilder und Videoclips, die für den Fernseher bestimmt sind, ausgewählt und auf den USB-Stick kopiert. Der USB-Stick wird in den USB-Anschluss des Fernsehers gesteckt und schon lässt sich auf die Dateien zugreifen.

Die Bilder werden hintereinander als Diashow auf dem Fernseher angezeigt. Empfehlenswert ist, die zuvor ausgewählten Bilder auf dem PC zu einer Diashow zu arrangieren.

Mit einem Diashow Programm, für Windows oder andere Betriebssysteme, lassen sich Bilder, Videos und Musik miteinander kombinieren. Das Ergebnis, das mit einem guten Diashow Programm mit wenig Aufwand möglich ist, ist ein generiertes Video von der zusammengestellten Diashow. Dieses Diashow-Video wird über den USB-Stick auf dem Fernseher in hoher Auflösung angezeigt. Bei der Auswahl sollte ein Diashow Programm mit 4K-UHD-Unterstützung gewählt werden, um die Bilder und Videos in allerhöchster Qualität auf den TV darstellen zu können.

Smart-TV mit Apps und Internetanwendungen
Für Smart-TVs mit Internetanschluss gibt es Apps, mittels denen auf die im Web gespeicherten Fotos zugegriffen werden kann. Sogenannte Foto-Anzeigen-Apps diverser Anbieter im Internet bieten vielfältige Gestaltungs- beziehungsweise Präsentiermöglichkeiten für die Fotos.

Foto-Sharing-Anbieter ermöglichen Bilder einzeln oder als Diashow zu betrachten. Online-Videoportale können für Videoclips, die dort veröffentlicht wurden, zum Einsatz kommen, um Videos auf dem Bildschirm anzusehen.
Einige Fernsehhersteller bieten ebenfalls diverse Online-Services an, die über das Fernsehgerät angesteuert werden.

Kamera-Speicherkarte in den Fernseher stecken
Viele moderne Fernseher verfügen über Steckplätze für SD-Karten. Die Speicherkarte von der Kamera lässt sich einfach aus der Kamera entnehmen und in den entsprechenden TV-SD-Kartenleser einstecken. In der Bedienungsanleitung des Fernsehers werden die Karten, die unterstützt werden, aufgeführt.

Ist die erforderliche Technik vorhanden, gibt es verschiedene Wege Bilder und Videoclips auf dem Fernseher in bestmöglicher Qualität zu betrachten.