Rote Augen entfernen, Kameraeinstellungen simulieren, RSS Feeds

Rote Augen entfernen
Die Digitalkameratechnik hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Qualität, Auflösung, Ausstattung und Bedienung der Kameras – alles hat sich verbessert. Mit diesen modernen Digitalkameras werden in der Freizeit fleißig Fotos gemacht.
Dabei kann es aber auch vorkommen, dass auf den Fotos Personen, die in die Kamera lächeln, roten Augen haben. Die leuchtend roten Pupillen lassen sich mit einem Bildbearbeitungsprogramm leicht entfernen. Tools, die Rote Augen entfernen, gibt es einige. Doch welches Programm ist das Beste und wie lassen sich schnell roten Augen entfernen?
Auf chip.de wurden vor einiger Zeit kostenlose Tools für die Rote-Augen-Korrektur unter die Lupe genommen. Die Stärken und Schwächen der Freeware-Programme können Sie hier nachlesen sowie gleich die Software downloaden. Für das kostenlose Programm GIMP gibt es bspw. eine interessante Videoanleitung wie Rote Augen entfernt werden.

Kameraeinstellungen online simulieren
Dank des Kamerasimulator von camerasim können verschiedene Einstellungen von Kameras online vorgenommen werden. So können beispielsweise unterschiedliche Entfernungen oder  ISO-Einstellungen simuliert werden.

RSS Feeds von threecubes
Die Suche nach neuen Beiträgen von Lieblingswebseiten kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Viele User nutzen deshalb Feedreader (RSS-Reader). Nach der Veröffentlichung eines neuen Beitrages wird dieser im Reader direkt angezeigt. Wenn Sie also auch zu den Feed-Lesern gehören, dann abbonieren sie gleich die Feeds von threecubes.